Magazin


banner webisteNach einjähriger Pause haben sich empulsiv und der Dortmunder Uni Sender eldoradio* entschlossen, dass aussergewöhnliche Festival wieder auszurichten. In neuer Lokation (direkt in der TU Dortmund) und mit 3 musikalischen Gästen die jeweils als Duo auftreten werden, bestreiten die Künstler in jeweils drei Blöcken den Tag und spielen nicht wie üblich ihre Sets durchgehend, sondern im direkten Wechsel nur 30-45 Minuten, so dass jeder Besucher auch alle Acts mitbekommen kann. Start ist am frühen Nachmittag und jeder Block ca. 120 Minuten. Der Eintritt ist Frei.

Lineup und Zeitplan:
Frank Tischer & Thau
Rike Casper & Erik Matheisen
Baltes & Erbe




14:00 Einlass
15:00 Block 1 ca. 120 Minuten 
(3 Sets a 40 Minuten - alle Künstler hintereinander)
Pause
17:00 Block 2 ca. 120 Minuten
(3 Sets a 40 Minuten - alle Künstler hintereinander)
Pause
19:00 Block 3 ca. 120 Minuten
(3 Sets a 40 Minuten - alle Künstler hintereinander)

TU Dortmund: Parkplatz Vogelspothsweg /Siehe Anfahrt

anreisesm

Die Güterhallen in Solingen scheinen zu einem wahren Freudenhaus für elektronischen Musik zu werden. Nach dem Konzert von Alien Nature steht im November bereits das nächste Konzert an, diesesmal von der sehr aktiven Formation Sine Amplitude um Synthesist Torsten M. Abel. Im zur Seite stehen dabei Martin "Martinson" Rohleder (Gitarre) und Andreas Aulke (Schlagzeug). In der Pressemeldung heißt es:

"Sine Amplitude verbinden die Magie der elektronischen Klänge mit der Action einer Rock-Performance: Die erst Ende 2014 gegründete Formation aus dem Ruhrgebiet bietet die ganze Bandbreite von energiegeladen-progressiv über elegisch bis hin zu träumerischer Chillout-Musik. Dabei geht das Arrangement über reine Elektronische Musik heraus: Mit treibendem Live-Schlagzeug und E-Gitarre in Einheit mit den synthetischen Klanggebilden fusionieren Elemente des Progressive Rock mit den Einflüssen der Berliner Schule (..)"

Wer entsprechend elektronische Musik mag und ihrer aktuellen Interpretation aufgeschlossen ist, kommt hier voll auf seine Kosten. Das Konzert findet am 7. November statt und das für schmales Geld.

Tickets: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Infos zur Band und zum Konzert unter: http://www.sineamplitude.com/

Seit dem 13. September ist im Osthaus Museum Hagen Christoph Bölls Film-Ausstellung "Pforten der Wahrnehmung" zu sehen.  Am 18. und 19. konnte man einige von Bölls Filmen zusammen mit einem Konzert des neuen Musik-Projekts "Dream Control" sehen.  Dream Control besteht aus Steve Schroyder und Zeus B. Held.

Die Künstlerateliers in den Güterhallen Solingen haben schon seit einigen Jahren einen festen Platz im Kalender eines EM-Fans, sei es die jährliche "Gemeinschaftsveranstaltung" von Schallwende mit dem Künstlerpack oder Einzelveranstaltungen, wie das von TMA and Friends in letzten Jahr.  Dieses Mal war Wolfgang Barkowski alias Alien Nature der Anlass für einen Besuch.

Eher schon "spontan" schaffte Modul303 die Gelegenheit zu einem Live-Improvisations-Konzert in Berlin. Zu dieser benötigt es natürlich auch spontane Künstler, wie Michael Brückner und Bernhard Wöstheinrich, die in dem Café "Where is Jesus?" in Kreuzberg gastieren werden. Neben 60 Plätzen für Gäste wird das Konzert allerdings auch live per Online-Radio übertragen, und zwar gleich auf zwei Stationen, neben Modul303 gesellt sich RSD-Radio dazu. Eine gute Gelegenheit auch von daheim wieder ein Live-Konzert der Elektronik mitzuerleben.

Live zu hören über:
http://www.modul303.com/
http://www.rsd-radio.com/

Neben dem Spontan-Gig in Berlin zieht es Bernhard auch in Kürze wieder in die USA, wo er vom 8. bis 18. Oktober verschiedene Konzerte geben wird. Unter anderem gemeinsam mit Erik Wøllo im Rahmen der Gatherings Concert Series und ebenfalls weitere Live-Radio-Konzerts. Eines der Konzerte wird gleichzeitig die Release-Party für seine neueste Zusammenarbeit mit David Rothenberg. Die gemeinsame CD erscheint offiziell am 12. Oktober.

Bezug: http://iapetus-store.com/album/adaptations

Stefan Schulz

Die bereits länger laufende Kampagne um das neue Album Jean-Michel Jarres nähert sich langsam der Veröffentlichung. Der offizielle Titel des Albums ist Electronica 1: The Time Machine, und es wird auch ein Electronica 2 im Frühjahr 2016 geben. Auch die Liste der Stücke und Künstler ist nun vollständig bekannt. Eine vollständige Pressemeldung Tracklisting und Video zum reinhören findet sich auf der Seite von networking Media.

Wie die Zeit vergeht! Zwanzig Jahre ist es jetzt her, dass Stefan Erbe zum ersten Mal seine Musik live präsentierte, und aus diesem Anlass ließ er am selben Ort die in dieser Zeit entstandene Musik in einer großen Retrospektive Revue passieren.

intro

Der Ambient Circle ist ein loser Zusammenschluß von EM-Musikern, die sich regelmäßig zu Sessions treffen.  Wie der Name schon vermuten läßt, liegt der Schwerpunkt der dabei gespielten Musik auf eher ruhigen Klängen.  So eine Session darf man sich aber nicht wie ein 'normales' Konzert vorstellen, eher wie eine elektronische Live-Jam-Session, bei der man einfach schaut, was sich ergibt - mal springt der Funke über und es entstehen abwechslungsreiche und schöne Kompositionen, mal klappt es eben auch nicht - wie das eben mit der Inspiration so ist.  Zuschauer sind immer herzlich willkommen.  2008 hat der Ambient Circle dafür den Schallwelle-Preis als bester Newcomer bekommen.